Sie erreichen uns unter:

Toleranz

Kultureller Pluralismus ist eine Bereicherung für die Gesellschaft. Toleranz und Offenheit sind die Voraussetzungen für das Funktionieren einer solchen pluralistischen Gesellschaft und für gegenseitiges Verständnis. Hizmet-orientierte Aktivitäten im Bereich Bildung und Dialog befähigen Menschen dazu, Toleranz aktiv zu leben. Diese Menschen wiederum sind Vorbild für die nachfolgenden Generationen. Auf diese Weise kann ein friedliches Zusammenleben gelingen. Den Werten Hizmets liegt die Auffassung zugrunde, dass jeder Mensch durch individuellen Respekt vor dem Anderen Verantwortung für das gesellschaftliche Miteinander trägt.

Fethullah Gülen hat sich daher auch immer für Minderheitenrechte stark gemacht. So hat er sich beispielsweise für kurdischsprachigen Unterricht in der Türkei eingesetzt sowie das sunnitisch-alevitische Gebetshaus Cami-Cemevi-Projekt in Ankara angestoßen. Seit mehr als 15 Jahren spricht er sich für die Rechte der religiösen Minderheiten in der Türkei aus. Die Islam Akademie folgt dieser Haltung und möchte durch Aktivitäten im Bereich des interkulturellen und interreligiösen Dialogs Zeichen für Toleranz und gegenseitige Verständigung setzen.